Gerade und gradläufige Treppen

Gerade Treppen oder auch gradläufige Treppen sind Treppen, die in einer geraden Linie 2 Ebenen verbinden. Die Antrittsrichtung und Austrittsrichtung ist dabei gleich. Gerade Teppen kommen Innen, aber auch bei Außenanlagen vor.

Gradläufige Treppen – einfach komfortabel

Gradläufige Treppen sind sehr komfortabel. Das hängt damit zusammen, dass im Unterschied zu einer Wendeltreppe oder geschwungenen Treppe, die Auftrittsstufen immer gleich breit sind. Man muss keine Kurven berechnen und mit den Kurven auch die Verkürzungen der Auftrittsfläche. Für den Transport von großen Möbelstücken sind gradläufige Treppen geradezu perfekt, wenn es um das Überwinden von Ebenen geht.

Gerade Treppen - Material gibt den Akzent

Treppenarten: Gerade TreppenGerade Treppen sind entweder massiv oder filigran. Aus Stahlbeton werden oft Fertigteiltreppen hergestellt, die dann nur noch eingebaut werden müssen. Es gibt aber auch andere gerade Treppen aus Fertigteilen, zum Beispiel aus Stahl.

Eine massive Treppe hat den Vorteil, dass man sich auf ihr sicher fühlt. Die Stahlbetontreppe kann mit Holzbrettern verkleidet werden, oder sich im Rohzustand präsentieren. Die Wahl der Oberfläche ist immer auch eine Frage der Gestaltung: Will man die 2 Ebenen zu EINER Landschaft verbinden? Oder ist die Treppe sichtbar das Element, welches 2 Ebenen verbindet, sich aber selbst von diesen Ebenen abhebt?

Filigrane Treppen können auch nur aus einer Wandseite herausragen und so das Gefühl des maximalen Schwebens der Treppe vermitteln. Architekten wünschen sich für solche Art von Treppen nicht einmal Geländer. Jedoch sind laut Bauordnung Geländer schon zu empfehlen. Zumindest ab der 3. Treppenstufe.

Eine weitere Variante sind gerade Treppen aus Holz: sie können massiv sein, oder aber auch luftig mit nur den Auftrittsflächen. Die Leichtigkeit solcher Treppen ist für manche Menschen angenehm und reizvoll. Andere mögen einen sicheren Auftritt und bevorzugen sicheren Boden unter den Füssen.

Das Podest – eine Zwischenstation?

Treppenarten: Gerade TreppenGerade Treppen haben manchmal ein Podest als Zwischenstation. Es ist eine Frage der Gestaltung, ob man lieber 2 halbe Treppen, oder eine ganze bevorzugt. Bei einer Treppe mit Zwischenpodest wird die Bewegung zu einer Drehung. Speziell, wenn sich mehrere Etagen übereinanderstapeln. Trotzdem ist der Komfort beim Treppensteigen weiterhin vorhanden. Allerding verliert die Treppe ein wenig an "Charakter".

Gerade Treppen bieten maximalen Komfort und sind gut in den Grundriss zu integrieren. Als Blickfang können sie einen in das obere Geschoß einladen. Wenn sie kein Podest haben, hat man den Eindruck, als wäre der Weg hinauf lang. Als gäbe es kein Ende. So, wie der Weg in den Himmel. Bequem aber kann man dort hinaufschweben und sich oben, auf Wolke 7, das Bett richten.

Themenseite über Treppen

Treppenpedia ist eine Themenseite über Treppen. Hier werden unterschiedliche Aspekte von Treppen präsentiert. Aus dieser Seite erfahren Sie die wichtigsten Informationen über die Bauart von Treppen. Wir präsentieren Ihnen auch die bedeutendsten Merkmale, Vorteile und Eigenschaften von Treppen. Dazu finden Sie auf dieser Seite auch verständlich beschriebene Arten von Treppen.

Ihr Feedback ist wichhtig

Diese Webseite haben wir sowohl für Treppenliebhaber als auch für alle Personen, die nach umfangreichen Informationen über Treppen aus einer Hand suchen, vorbereitet. Wir schätzen auch Ihre Meinungen. Wenn Sie Anmerkungen zu dieser Seite haben oder möchten uns einfach etwas mitteilen, dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Copyright © 2018 - Treppenpedia.de / Impressum
GetSimple CMS Premium themes for GetSimple CMS